BLOG

Webdesign Tipps: Mehr Kunden über Website gewinnen

 

Erfahre in diesem Blogartikel wie deine Website-Besucher zu Kunden werden. Wir haben für dich wertvolle Website Tipps zusammengefasst. Lese, wie du deinen Internetauftritt erfolgreich aufbereitest und worauf du beim Webdesign achten solltest, um potentielle Kunden anzusprechen.

Die Conversion-Rate Optimierung sollte bei jeder geschäftlichen Website im Vordergrund stehen. Eine Website soll schließlich Kunden anlocken. Wir haben für dich 3 einfach anzuwendende Website Tipps, mit welchen du mehr gezielt Kunden erreichst.

Website Tipp 1: Versetze dich in deine Website-Besucher

 

Wer sind deine Website-Besucher und wonach suchen sie? Dieser Website Tipp ist nun wirklich kein Geheimtipp. Doch viel zu oft vergessen Website-Betreiber schlichtweg, sich in ihre Zielgruppe hineinzuversetzen und gestalten ihren Webauftritt nur aus Anbietersicht. Den Bedürfnissen der Kunden wird oftmals nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei sollte die Zielgruppe der rote Faden bei der Gestaltung der Website sein. Um Website-Besucher zu Kunden zu machen, sollten Ihre Erwartungen beim Besuch der Website erfüllt werden.

Zum einen, indem interessante Inhalte mit nützlichen Informationen geboten werden. Zum anderen, indem die Website nutzerfreundlich gestaltet ist und eine einfache Navigation ermöglicht. So kann sich der Besucher schnell und einfach zurechtfinden. Und er findet das, was er gesucht hat – was ihn natürlich zu einem zufriedenen Website-Besucher macht.

 

Neue Website-Besucher

Wenn ein Website-Besucher nach einer Recherche mittels Suchmaschine eine Website zum ersten Mal aufruft, dann wird dieser in der Regel auf der Suche nach ersten Informationen zu einem bestimmten Themenbereich sein. Diese Erwartungen sollten erfüllt werden, um letztendlich Kunden durch eine Website zu gewinnen.

Die Website sollte nutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet sein. Zudem ist es wichtig, zunächst Vertrauen aufzubauen. Natürlich sollen Neukunden langfristig gebunden werden. Es ist allerdings ratsam, sie nicht direkt mit Verkaufsbuttons oder Kontaktformularen zu verschrecken.

 

Erfolgreiches Webdesign

Animiere deine Besucher dazu auf deiner Seite zu verweilen, indem du ihnen Inhalte mit Mehrwert bietest. Informative Überschriften und klar strukturierte Inhalte regen zum Lesen an. Wir haben hier für dich wertvolle Tipps zur Gestaltung von Werbetexten zusammengestellt.

Ein chaotischer, unstrukturierter Website-Aufbau kann hingegen potentielle Kunden leicht vergraulen. Ratsam ist es, Verkaufsbuttons eher in der Mitte oder am Ende der Seite zu platzieren. So hat der Besucher die Möglichkeit, sich in Ruhe zu informieren.

Anders ist das auf einer Opt-In Seite. Hier werden kostenlose Informationen gegen Kundendaten, wie z.B. die E-Mail-Adresse geboten. Dadurch, dass es nicht um Geld geht, kann man hier Website-Besucher direkt ansprechen.

 

Wiederkehrende Besucher oder existierende Kunden

Websites, welche in erster Linie an wiederkehrende und regelmäßige Besucher gerichtet sind, sollen spezifische Informationen enthalten. Hier kann man sich mehr auf Verkaufstexte konzentrieren. In diesem Fall kann man ebenfalls eine direkte Ansprache pflegen.

Neuer Website-Besucher oder ein bereits bekannter? Nicht immer leicht zu sagen!

Es nicht immer ganz eindeutig, auf welche Art von Besucher eine Website ausgelegt ist. Man muss sich da ja auch nicht festlegen. In diesem Fall sollte eher etwas defensiv herangegangen werden. Natürlich gibt man trotzdem die Möglichkeit, schnell zum Ziel zu finden. Dazu sollten die Headlines klarmachen, was es auf der Seite zu finden gibt. Dies geschieht durch Nutzung von Kategorien, Überschriften, Buttons zum Shop, etc.

Bei bereits existierenden Kunden, geht es für gewöhnlich um Upsells. Hier kann man direkt über das Produkt und die Vorteile für den Kunden informieren. Wiederkehrende Besuchern kennen das Unternehmen bereits und haben bereits Vertrauen zum Anbieter aufgebaut.

Website Tipp 2: Von groß nach klein optimieren

Bei der Conversion Rate Optimierung denken viele es ginge um die Größe, Farbe und Platzierung der Buttons. Doch stimmt das Gesamtbild nicht, machen solche Kleinigkeiten meist wenig aus.

Man sollte sich daher zunächst fragen:

Ist meine Seite besucherfreundlich?

Ist sie einfach und intuitiv zu nutzen?

Erlaube ich durch den Aufbau schnelles Navigieren zu den gewünschten Informationen?

Ist meine Unternehmensbotschaft klar oder der Nutzen meines Produkts?

 

Stimmt mein Angebot?

Es ist sehr wichtig, sich über diese Punkte Gedanken zu machen und sich in die Lage des Besuchers zu setzen. Es hilft dabei, zu verstehen, worauf der potentielle Kunde Wert legt. Findet er das Gesuchte nicht, können die Buttons noch so schön bunt und clever platziert sein – er wird nicht kaufen!

Website Tipp 3: Page Speed – Die Ladezeit

Es gibt eine interessante Studie der EVERDEEN GROUP. Diese besagt, dass auch nur eine Sekunde längere Wartezeit zu 11% weniger Page Views und bis zu 7% weniger Conversions führt. Kleine Wartezeiten können also zu deftigen Umsatzeinbußen führen! Daher empfiehlt es sich immer und grundsätzlich, eine Homepage ladezeittechnisch zu optimieren. Nur wie?

Unser Tipp zum Aufbau einer erfolgreichen Website

Da gibt es viele Möglichkeiten, aber ich möchte mich heute auf eine bestimmte konzentrieren. Dazu sollte man sich zunächst überlegen, welche Inhalte wo auf der Seite platziert sind. Manche Inhalte benötigen nämlich Skripte, welche die Website verlangsamen. Bei der Speed Optimierung müssen Skripte oder externe Dateien nämlich erst geladen werden, wenn der obere Bereich der Website geladen ist.

Das liegt daran, dass der Computer für jede Datei eine Verbindung zum Server herstellen muss. Das dauert etwas länger. Daher ist es wichtig, die Seitengestaltung simpel zu halten. So lädt sie schnell und der Besucher gibt nicht sofort auf und verlässt die Website wieder.

Man sollte sich daher fragen: Was brauche ich wirklich, und wo?

Denken wir beispielsweise an einen Rechner für eine Immobilieninvestition. Wenn der Rechner ganz oben auf der Seite platziert wird, muss zunächst das Skript dazu geladen werden. Erst dann lädt der Rest der Seite.

Sinnvoller ist es, den Rechner weiter unten zu platzieren. Dann kann man diesen Rechner mit Hilfe eines Buttons im oberen Bereich direkt ansteuern. Weitere Informationen hierzu kannst du im Blogartikel: „Wie Besucher auf Ihrer Seite weniger Scrollen müssen“ nachlesen.

So kann der sichtbare Bereich am Anfang der Seite in Ruhe vom Besucher gelesen werden. Währenddessen hat der Rechner genügend Zeit zu laden, ohne dass der Website-Besucher etwas davon mitbekommt.

 

Ansprechendes Webdesign mit Webdesign-Tipps vom Profi

Übrigens: Auf WordPress kann man einen sogenannten „Plug-in Organizer“ verwenden. Damit werden bestimmte Funktionen nur auf ausgewählten Seiten zur Verfügung gestellt. So wird das Skript nicht auf jeder Seite geladen. Solche Kleinigkeiten können bei der Ladezeit einiges an Wartezeit gutmachen!


Du möchtest unsere Website Tipps für deinen Website Aufbau in die Praxis umsetzen?

Auf unserer Website findest du weitere Tipps und Videos zur Verbesserung deines Online-Auftritts. Erfahre wie du deine Website-Usability optimierst und wie man benutzerfreundliche Websites gestaltet.

Oder doch lieber die Homepage erstellen lassen?

Für konkrete Fragen zum Webdesign kannst du dich natürlich auch gerne direkt an uns wenden. Wir übernehmen gerne die Website-Erstellung und -Gestaltung und sorgen für ein professionelles Webdesign. Erzeuge so mehr Aufmerksamkeit im Web und gewinne mehr Kunden durch deinen Webauftritt!

Über mich

Pascal Basel
Webdesigner & Online Marketer

Hier blogge ich über die Themen: Webdesign, WordPress & Online Marketing.

Gerne kannst du mich auch persönlich fragen -> Kontakt
Z

Kostenloser
Website-Check

Bekommst Du genug Anfragen?
Lädt Deine Website schnell genug?
Ist deine Website einfach zu benutzen?

Ich checke Deine Website
und mache Dir konkrete
Verbesserungsvorschläge.

Hol dir jetzt ein unverbindliches Angebot für deine Website & Dein Online Marketing

Kontaktiere mich. Ich freue mich darauf, dich und dein Projekt kennenzulernen.

Zustimmung Datenschutz

8 + 4 =