Online-Shop Optimierung mit verkaufspsychologischen Tricks

Verkaufe erfolgreich deine Produkte und Dienstleistungen, indem du bei der Gestaltung und der Online-Shop Optimierung psychologische Prinzipien beachtest.

Der Wahrnehmungs- und auch der Entscheidungsprozess eines potentiellen Kunden ist ein psychologischer Vorgang, welcher an Emotionen gebunden ist und selten vollkommen rational abläuft. Warum es zu einer Kaufentscheidung kommt, oder warum sie ausbleibt – das lässt sich nicht so einfach feststellen. Vielmehr liegt die Begründung der Entscheidung in Prozessen, welche unterbewusst ablaufen.

 

Positive Emotionen beeinflussen das Kaufverhalten

Die Beeinflussung von Kaufprozessen ist ein großes, interessantes Forschungsfeld in der Wirtschaftspsychologie. Forscher haben verschiedenste Untersuchungen zu den psychologischen Prozessen gemacht, um herauszufinden, wie und warum bestimmte Marketing-Instrumente wirken. Eine Erkenntnis ist beispielsweise, dass positive Emotionen die Informationsverarbeitung beeinflussen. Positive Emotionen führen zu einer geringeren kognitiven Anstrengung. Informationen werden also weniger detailliert verarbeitet.

In diesem Blogartikel erfährst du, wie die Online-Shop Optimierung mit verkaufspsychologischen Gestaltungstricks funktioniert. Hierbei handelt es sich nicht um unterschwellige, strategische Beeinflussungstechniken. Vielmehr soll dir dieser Artikel Hinweise darauf geben, wie das Online-Shop Design positive Emotionen bei deinen Shop-Besuchern und die Zufriedenheit deiner Kunden steigern kann. Und wie du so eine natürliche Conversion Optimierung erzeugen kannst.

 

Beeinflusse die Produktwahrnehmung im Web-Shop

Viele Online-Shops sind mit möglichst vielen Produktabbildungen, Verlinkungen und Texten mit irrelevanten Inhalten gestaltet. Visuell ergibt sich hier eine Unruhe, welche dazu mit einer geringen Usability verbunden ist. Die Interessen und die Bedürfnisse der User werden komplett ignoriert. Der Web-Shop ist folglich absatz- und nicht kundenorientiert gestaltet.

 

Wovon der Erfolg eines Online-Shops abhängt

Das Ziel einer ansprechenden Gestaltung eines Online-Shops sollte immer kundenorientiert erfolgen. Wenn die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden im Vordergrund stehen, dann steigen die Abätze auch automatisch!

Nutzer- und kundenorientierte Online-Shop Optimierung mit

  • Ansprechendem Webdesign
  • Guter Usability

 

Erfolgreicher Online-Shop: Verkaufspsychologische Tipps und Tricks

Ob ein Produkt gekauft wird hängt davon ab, wie mit dem Kunden kommuniziert wird und wie das Produkt präsentiert wird.

Offline, also in den Geschäften, stehen Verkäufern selbstverständlich andere Mittel zur Verfügung als Web-Shop-Betreibern. Eine gemütliche Atmosphäre im Verkaufsstore mit Sitz- und Caféecken, einen angenehmen Raum-Duft, warmen Lichtern und Musik zu schaffen, ist natürlich so nicht möglich.

Betreiber von Online-Shops können ein tolles Einkaufserlebnis schaffen, indem sie die Produktdarstellung, das Branding und den Bestellprozess optimieren.

 

So funktioniert ein erfolgreicher Online-Shop

Schaffe eine tolle Usability, indem deine Navigation den Usern Orientierung schafft. Liefere Informationen zu den Rahmenbedingungen des Kaufs und des Bestellprozesses. Stelle sicher, dass das Suchfeld für Produktsuchen bedienbar ist. Benenne deine Produkte so, dass nach ihnen gesucht werden kann.

 

Schaffe ein echtes Kauferlebnis

Im Geschäft können Kunden Produkte anfassen und ausprobieren. Im Online-Shop kannst du mit möglichst vielen unterschiedlichen Produktansichten und genauen Produktbeschreibungen, der Möglichkeit auf das Produkt zu zoomen und einer dreidimensionalen Darstellung potentiellen Kunden die Möglichkeit geben, sich von dem Produkt zu überzeugen. Videos sind hier ebenfalls ein tolles Überzeugungsmittel.

 

„Nur noch 5 Artikel verfügbar!“

Signale wie Verknappung wirken attraktiv und motivieren zum Kauf. Dies ist eine gängige Technik um Kunden zu suggerieren, dass nur noch wenige Produkte auf Lager sind und man sich beeilen sollte, wenn man noch ein Exemplar abgreifen möchte. Der psychologische Effekt hierbei ist, dass man gerade dann etwas haben möchte, wenn etwas kaum verfügbar ist.

Fast leere Warenregale durch stark nachgefragte Produkte? Das erweckt beim Store-Besucher den Gedanken, dass es sich hier um eine gute Produktqualität handelt. Der Kunde meint, dass ein Produkt schließlich eine gute Qualität haben muss, wenn es von so vielen Menschen gekauft wurde.

 

Online-Shop Strategien: Nutze optische Schlüsselreize

Diese Taktik kannst du auch anwenden, indem du auf kleine Produktmengen hinweist. Gestalte das Produkt dazu rot oder auch blinkend um die Aufmerksamkeit des Shop-Besuchers darauf zu lenken. Amazon bedient sich beispielsweise dieser Technik, indem es die Anzahl der sich noch im Lager befindenden Produktstücke angibt und so zum Kauf auffordert.

Eine weitere Möglichkeit ist die Begrenzung der Gültigkeit eines Angebots. Menschen habt Angst etwas zu verpassen. Mit Aussagen wie „Nur für kurze Zeit erhältlich“ oder „Dieses Angebot gilt nur bis zum 30.10. und wird nicht verlängert“ erhöhst du den Druck auf den potentiellen Käufer, wenn ein bestimmtes Angebot nur zu einer bestimmten Zeit zu einem günstigen Preis zu bekommen ist.

 

Besser-Verkaufen-Tipps: Individuelle Kundenansprache

Intensiviere deine Kundenbeziehungen und setze auf einen persönlichen Umgang mit jedem Kunden. Binde deine Kunden und mache sie zu Wiederkehrern deines Online-Shops. Es ist eindeutig, dass der Verkauf eines Produktes an einen bestehenden Kunden weniger Kosten verursacht als die Akquirierung neuer Kunden.

Technologische Entwicklungen schaffen hier einen ganz klaren Vorteil im E-Commerce. Es ist online viel einfacher Informationen von Kunden zu sammeln, diese zu speichern um Kunden dann persönlich anzusprechen. Informationen wie Geburtsdatum, Adresse und Bestellhistorie können für Analysen und Targeting verwendet werden.

Doch behalte stets den Kunden im Fokus und nicht die Absatzgenerierung. Gehe individuell auf bestimmte Kundenmerkmale ein. Biete der Zielgruppe passende, relevante Informationen zur richtigen Zeit an und gehe auf individuelle Bedürfnisse ein. Schenke deinen Kunden Aufmerksamkeit und lege Wert auf persönliche Kommunikation.

Gehe beispielsweise auf besondere Bedürfnisse einer Zielgruppe ein, indem du eine individuelle Zusammenstellung eines Produktes im Web-Shop anbietest. Individuell zusammengestellte Müslis oder Computer sind hierfür ein Beispiel.

 

Emotionale Ansprache mit Adjektiven

Kleine Worte machen den Unterschied. Nutze bei der Online-Shop Optimierung Adjektive um deine Produkte und Dienstleistungen zu beschreiben. Mache deutlich, warum gerade dein Produkt so toll ist, was es ausmacht und welche besonderen Eigenschaften es besitzt. Adjektive sind Signale: Eine Produktbeschreibung wie „Diese Kamera macht fantastische Fotos, auch bei wenig Licht“ zielt auf die Gefühle der potentiellen Kunden.

 

Conversion-Optimierung Online-Shop

Ein Kunde tätigt einen Kauf? Nutze die Gelegenheit und biete ihm an, ein weiteres passendes Produkt dazuzukaufen. Du hast einen Shop und verkaufst Schuhe? Dann biete deinen Kunden ein Leder-Pflegemittel an. Dein Kunde wird dir sogar dankbar dafür sein und es werden positive Emotionen erzeugt. Du verkaufst Bücher? Dann biete deinem Kunden Bücher zum gleichen Themenbereich an. Das wirf deinen Kunden mit Sicherheit interessieren.

 

Online-Shop Optimierung mit Rabatten    

Treuerabatte, Abverkäufe und Coupons – Wer kann der Versuchung schon widerstehen? Biete beim Kauf eines Produktes einen Rabatt für passendes Zubehör an. Schicke deinen Kunden zum Geburtstag einen Coupon mit einem Preisnachlass oder biete eine kostenlose Lieferung an. Das bindet deine Kunden und steigert Wiederholungskäufe. Zeitlich begrenzte Gutscheine, oder Gutscheine, welche nur auf eine bestimmte Produktkategorie anwendbar sind, bieten Kunden einen zusätzlichen Reiz.

 

Mache deinen Online-Shop erfolgreich!

Dir haben unsere Tipps zur Online-Shop Optimierung gefallen und du möchtest das Design deines Online-Shops verbessern? Erfahre in unseren anderen Blogartikeln wie du strategisches Webdesign einsetzen kannst und mit welchen Webdesign Tipps du mehr Kunden gewinnen und deine Conversion Rate optimieren kannst. Das Website Icon kann deine Website Usability verbessern. Aber es gibt noch viel mehr praktischer Tipps.

 

Gerne übernehmen wir auch die Umsetzung und verbessern das Design deines Online-Shops oder kreieren auch eine völlig neue Website oder einen Web-Shop. Wir sorgen auch für mehr Traffic auf deiner Website und machen deine Seite responsive für mobile Endgeräte. Kontaktiere uns – wir checken deine Website.

Kostenloses Beratungsgespräch