BLOG

Sollte ein Unternehmen bloggen?

 

Das Thema Bloggen und Content Marketing ist heutzutage in aller Munde. Man hört und liest viel dazu, vorrangig im Bezug auf Online-Marketing Strategien. Leider hängen wir Deutschen den Amerikanern hiermit noch etwas hinterher. So stellen wir fest, dass Blogs durchaus sinnvoll für die Steigerung der Bekanntheit eines Unternehmens sein können.

Wie nutzt man einen Blog richtig?

Hierzulande sind es häufig eher Einzelunternehmer, die Blogs für sich nutzen. Bei größeren Firmen ist dieses Thema leider noch nicht ganz angekommen. Dadurch geht jede Menge Potenzial verloren.

Beim Bloggen denken viele zunächst an eine Art persönliches Tagebuch. Dies würde meist natürlich nur schwer Interesse auf sich lenken. Viel mehr geht es darum, dem Interessenten einen Mehrwert zu bieten. Gleichzeitig wird dieser auf dein Unternehmen aufmerksam.

Biete einen Mehrwert für potenzielle Kunden

In wenigen Fällen, werden Blogs auch für Unternehmenszwecke in Deutschland genutzt. Dabei geht geht es meist um Neuigkeiten im Unternehmen oder zu Produkten. Das bietet oft allerdings keinen realen Mehrwert für Besucher.

Regelmäßig kostenlose Inhalte für die eigene Zielgruppe zu veröffentlichen ist besser. Dies kann die Bekanntheit deines Unternehmens nämlich enorm steigern. So kennt der Interessent im Bedarfsfall schon seine Anlaufstelle.

Auf lange Sicht ist diese Art von Marketing eine sehr gute Investition. Sie hilft sowohl bei der Neukundengewinnung als auch zur Bindung von Bestandskunden. Zudem trägt ein gut besuchter Blog mit frischen Inhalten für bessere Ergebnisse in Suchmaschinen.

Wirkt ein Blog zu persönlich oder gar unseriös?

Gerade in Unternehmen stellt man sich häufig die Frage, ob ein Blog nicht zu persönlich ist. Passt so etwas zum Unternehmen? Das Schöne am Bloggen ist, dass man eine Beziehung zu den Besuchern aufbauen kann. Man kann zum Beispiel persönliche Kontakte angeben zu einem Blogartikel. So wirkt er gleich viel persönlicher.

Größere Unternehmen haben hier wirklich unbegrenzte Möglichkeiten für Content Marketing. Denn diese können im Zweifel jemanden speziell hierfür beauftragen. Selbstständige und Einzelunternehmen haben es schon schwieriger. Denn ein Blog kostet Zeit und/oder Geld.

Die richtige Strategie beim Bloggen

Ein gutes Beispiel ist die Firma Elegant Themes. Diese hat beispielsweise kürzlich 100 Tage vor der Veröffentlichung einer neuen Theme-Version täglich gebloggt. Dabei wurden nicht nur Texte, sondern auch Videos veröffentlicht. Über diesen Kanal haben sie viele Tipps und Tricks gegeben.

Die meisten Beiträge hatten dabei wirklich wertvolle Inhalte. Beispielsweise wurden kostenlose Layouts für das Divi-Theme veröffentlicht. Es ging also nicht nur bloß um einfache Tipps. Hier wurde wirklich krasser Mehrwert produziert!

So haben sie bereits vor dem Herausbringen der neuen Version ihre Reichweite massiv erhöht. So wurden potentielle Kunden definitiv aufmerksam.

Diese Kampagne hat automatisch auch bei der Suchmaschinen-Optimierung geholfen. Denn viele Beiträge decken zuvor wenig genutzte Keywords ab. Zudem wird die Website sehr groß, was Google bevorzugt. Es zeugt schließlich von viel Arbeit und Mehrwert.

Fazit – To blog or not to blog?

Grundsätzlich ist das Betreiben eines Blogs für ein Unternehmen eine gute Idee. Es ist auch nicht zwingend notwendig, täglich zu posten. Alle 3-4 Tage kann auch reichen, um den Kundenstrom auszubauen. Diese Strategie ist ohnehin auf langfristige Ergebnisse ausgelegt. Sie wird nicht von heute auf morgen Ergebnisse erzielen!

Inhaltlich muss man sich auch nicht ausschließlich auf das eigene Produkt begrenzen. Man kann allgemein für die Zielgruppe interessante Themen ausführen.

Es lohnt sich vor Erstellung eines Blogs den Aufwand abzuschätzen. So sollten die Kapazitäten des Unternehmens analysiert werden. Nur so kann der damit verbundene Aufwand ein langfristig tragbares Ergebnis liefern.

Welche Erfahrungen hast du bisher mit Bloggen gemacht?

Viele Grüße,

Über mich

Pascal Basel
Webdesigner & Online Marketer

Hier blogge ich über die Themen: Webdesign, WordPress & Online Marketing.

Gerne kannst du mich auch persönlich fragen -> Kontakt
Z

Kostenloser
Website-Check

Bekommst Du genug Anfragen?
Lädt Deine Website schnell genug?
Ist deine Website einfach zu benutzen?

Ich checke Deine Website
und mache Dir konkrete
Verbesserungsvorschläge.

Hol dir jetzt ein unverbindliches Angebot für deine Website & Dein Online Marketing

Kontaktiere mich. Ich freue mich darauf, dich und dein Projekt kennenzulernen.

Zustimmung Datenschutz

15 + 11 =